Die Software-Manufaktur
Aufbau von eLearning Materialien

eLearning

Aufbau von eLearning Materialien

eLearning

Aufbau von eLearning Materialien

Unsere Arbeits- und Lernwelt befindet sich nicht erst seit Corona im Umbruch. Lernende fordern immer stärker die Möglichkeit zum zeit- und ortsunabhängigen Lernen. Gleichzeitig eröffnen technische Innovationen neue Chancen und Möglichkeiten bei der Präsentation von Lernmaterialien.

EUROKEY entwickelt seit über 25 Jahren Lernmaterialien und arbeitet dabei grundsätzlich mit den Menschen zusammen, die in dem jeweiligen Themengebiet das notwendige Fachwissen haben.

Excellente Beratung durch langjährige Erfahrung

Auf Basis unserer langjährigen Erfahrung beraten wir Autorinnen und Autoren bei der Aufbereitung bestehender Lernmaterialien und bei der Entwicklung neuer eLearning-Konzepte.

Dabei unterstützen wir Sie sowohl bei der zielgruppengerechten Konzeption als auch bei der Auswahl des geeigneten Mediums. In Frage kommen z. B. Online Kurse, Sprach-Apps oder auch ein Gamification-Ansatz in Form einer Quiz-App.

Nachhaltigkeit durch kleinere Lerneinheiten

Pflege und Nachhaltigkeit

Aber nicht nur bei Inhalt und Aufbau der Materialien gibt es vieles zu beachten, auch der Aufwand und die Pflege der eLearning Module müssen geplant werden.

Viele großangelegte Projekte scheitern oft vorzeitig. Kleine und überschaubare Einheiten, die sogenannten Lern-Nuggets, versprechen mehr Erfolg und eine größere Nachhaltigkeit. Auch hier beraten wir Sie und finden gemeinsam mit Ihnen das für Sie passende Format.

Ein typischer Projektablauf kann folgendermaßen aussehen:

1. Projektskizze


Ein Interessent richtet sich mit einer Projektskizze an uns. In einem ersten Gespräch werden die grundsätzlichen Erwartungen und Anforderungen an den eLearning Kurs besprochen.

Die zentralen Fragen werden diskutiert:

  • Welche Zielgruppe soll der Kurs ansprechen?
  • Welche Einsatzformen sollen berücksichtigt werden – Selbststudium oder unterrichtsbegleitend?
  • Welche Lernziele sollen erreicht werden?
  • Welche Geräte sollen zum Einsatz kommen?
  • Wie kann die Lernerfolgsmessung aussehen?
  • ….

2. Umsetzungskonzept


Im nächsten Schritt wird die Projektskizze ausgearbeitet. Ein Umsetzungskonzept wird erarbeitet und die Frage geklärt, welches Werkzeug bzw. welche Werkzeuge wohl am besten geeignet sind.

Auf der Grundlage dieser Projektskizze erarbeiten wir ein Budgetangebot.


3. Feinspezifikation


Entsprechen die Konditionen Ihren Vorstellungen, erarbeitet wir in enger Abstimmung mit Ihnen eine Feinspezifikation, in der eine Lerneinheit exemplarisch aufgebaut wird. Mit dieser Lerneinheit wird ein Feldtest gemacht, dessen Ergebnisse in der weiteren Projektumsetzung berücksichtigt werden.

Auf Basis der benötigten Ressourcen wird nun das verbindliche Komplettangebot erstellt.


4. Evaluation


In enger Zusammenarbeit mit den Autoren werden dann die weiteren Module aufgebaut. In gemeinsamen Sitzungen werden die Designs und auch die aufbereiteten Inhalte diskutiert.

Sind die Materialien zielgruppengerecht? Sind sie für die Einsatzgeräte und –formen geeignet? Ist die Gestaltung ansprechend, ist die Menüführung klar, sind die Übungen nicht zu lange oder zu schwer und vieles mehr.


5. Umsetzung


Nach dieser Evaluationsphase kann die Umsetzung der weiteren Module erfolgen, am besten werden auch sie Schritt für Schritt getestet, um Fehler oder Unstimmigkeiten so früh wie möglich zu erkennen.


6. Wartung


Nach dem Release beginnt die Zeit der Wartung und der kontinuierlichen Verbesserung. Neue Inhalte müssen berücksichtigt werden, Fehler beseitigt, Rückmeldungen ergänzt werden und vieles mehr. benutzen, können die Autorinnen und Autoren auch nach der Liveschaltung die Inhalte ohne Einschränkungen benutzen.

Projektskizze


Ein Interessent richtet sich mit einer Projektskizze an uns. In einem ersten Gespräch werden die grundsätzlichen Erwartungen und Anforderungen an den eLearning Kurs besprochen.

Die zentralen Fragen werden diskutiert:

  • Welche Zielgruppe soll der Kurs ansprechen?
  • Welche Einsatzformen sollen berücksichtigt werden – Selbststudium oder unterrichtsbegleitend?
  • Welche Lernziele sollen erreicht werden?
  • Welche Geräte sollen zum Einsatz kommen?
  • Wie kann die Lernerfolgsmessung aussehen?
  • ….

Umsetzungskonzept


Im nächsten Schritt wird die Projektskizze ausgearbeitet. Ein Umsetzungskonzept wird erarbeitet und die Frage geklärt, welches Werkzeug bzw. welche Werkzeuge wohl am besten geeignet sind.

Auf der Grundlage dieser Projektskizze erarbeiten wir ein Budgetangebot.

Feinspezifikation


Entsprechen die Konditionen Ihren Vorstellungen, erarbeitet wir in enger Abstimmung mit Ihnen eine Feinspezifikation, in der eine Lerneinheit exemplarisch aufgebaut wird. Mit dieser Lerneinheit wird ein Feldtest gemacht, dessen Ergebnisse in der weiteren Projektumsetzung berücksichtigt werden.

Auf Basis der benötigten Ressourcen wird nun das verbindliche Komplettangebot erstellt.

Evaluation


In enger Zusammenarbeit mit den Autoren werden dann die weiteren Module aufgebaut. In gemeinsamen Sitzungen werden die Designs und auch die aufbereiteten Inhalte diskutiert.

Sind die Materialien zielgruppengerecht? Sind sie für die Einsatzgeräte und –formen geeignet? Ist die Gestaltung ansprechend, ist die Menüführung klar, sind die Übungen nicht zu lange oder zu schwer und vieles mehr.

Umsetzung


Nach dieser Evaluationsphase kann die Umsetzung der weiteren Module erfolgen, am besten werden auch sie Schritt für Schritt getestet, um Fehler oder Unstimmigkeiten so früh wie möglich zu erkennen.

Wartung


Nach dem Release beginnt die Zeit der Wartung und der kontinuierlichen Verbesserung. Neue Inhalte müssen berücksichtigt werden, Fehler beseitigt, Rückmeldungen ergänzt werden und vieles mehr. benutzen, können die Autorinnen und Autoren auch nach der Liveschaltung die Inhalte ohne Einschränkungen benutzen.

EUROKEY entwickelt seit mehr als 25 Jahren eLearning Materialien und hat in vielen Projekten Erfahrungen gesammelt.

Dass dabei nicht immer alles reibungslos und nach Plan verlief, soll nicht verschwiegen werden. Einen zentralen Punkt versuchen wir in Projekten zu berücksichtigen: die Aufgaben nicht zu umfangreich werden zu lassen. Deshalb empfehlen wir unseren Kunden mit kleinen Lerneinheiten zu beginnen – selbst wenn eine große eLearning – Lösung geplant ist.

Diese kleinen Einheiten, die sogenannten Lern-Nuggets, erlauben in einer frühen Projektphase die Evaluation der geplanten Anwendung durch Testphasen mit der jeweiligen Zielgruppe. In der frühen Phase eines Projektes lassen sich Korrekturen meist mit überschaubarem Aufwand umsetzen.

Wir entwickeln für Sie eLearning-Anwendungen vom Konzept über die Aufbereitung der Lehrmaterialien bis zum fertigen Produkt.
Und kümmern uns darüber hinaus auch um Anpassungen, Erweiterungen oder Aktualisierungen.

Ihr Browser (Internet Explorer) ist veraltet und unsicher und kann unsere Website nicht korrekt darstellen. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser:

- - -